Über uns

Was ist die suissepro?

In der suissepro sind  Fachgesellschaften, die sich um Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz in der Schweiz kümmern, zu einem übergeordneten Dachverband zusammengeschlossen. Alle Mitglieder der Fachgesellschaften sind gleichzeitig Mitglieder des Dachverbandes.

Unsere Statuten: suissepro_Statuten-D-2014  suissepro-statuts-F-2014  suissepro-Statuti-I-2014

Unsere Verbandszeitschrift: IZA, Zeitschrift für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Aufgaben und Ziele der suissepro

Ziel der suissepro ist die Pflege des interdisziplinären Austausches von Erfahrungen und Erkenntnissen zwischen den Fachspezialisten von Sicherheit, Arbeitshygiene, Ergonomie und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Die suissepro unterstützt die Fachgesellschaften in ihren Bemühungen zur Stärkung von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Sie nimmt Stellung zu aktuellen Problemen und Fragestellungen der Gesetzgebung, der Forschung und der Praxis auf dem Gebiet der Arbeits­sicherheit und dem Gesundheits­schutz am Arbeitsplatz und verwandten Gebieten. Sie pflegt den Kontakt und die Zusammanarbeit mit internationalen, nationalen und regionalen Organisationen und Institutionen, welche die gleichen Ziele verfolgen.

Aktivitäten der suissepro

Die suissepro erstellt Stellungnahmen zuhanden von Behörden und Organisationen (Suva, Ekas) zu Gesetzen, Verordnungen und Merkblättern im legislativen Bereich von Arbeits­sicherheit und Gesundheits­schutz.

Die suissepro führt einen jährlichen Austausch/Dialog mit Suva und Seco. Die Geschäfte der suissepro werden geleitet von der regelmässig durchgeführten Präsidentenkonferenz und der jährlich stattfindenden Delegiertenversammlung

Nutzen für die Mitglieder

  • Intensivere und verstärkte Wahrnehmung der einzelnen Fachgesellschaften im legislativen Bereich bei der Arbeits­sicherheit und dem Gesundheits­schutz.
  • Eine Plattform für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch unter den Spezialisten der Arbeitssicherheit.
  • Verstärkung und Intensivierung der Bemühungen für gemeinsame Anliegen durch Koordination und Absprache der Anstrengungen in den einzelnen Fachgesellschaften.
  • Erhöhtes Gewicht und verstärkte Wahrnehmung bei Fragen der Lehre und Forschung im Bereich Arbeits­sicherheit und Gesundheits­schutz

Kontakt

Vorsitz Präsidentenkonferenz:

Catherine Tomicic, Inspectrice du travail
Service public de l’emploi SPE
Amt für den Arbeitsmarkt AMA
Bd de Pérolles 25, Case postale 1350,
1701 Fribourg
T +41 26 305 96 00
F +41 26 305 95 97
E-Mail : catherine.tomicic@fr.ch

 

Sekretariat:

Hansueli Amsler
Bachstrasse 275
5072 Oeschgen
Tel. 062 871 15 89
E-Mail: hansueli.amsler@bluewin.ch