Aktuelles aus der Welt der Gefahrstoffe: Enzyme und Nanomaterialien

Andreas Flückiger, ehemaliger Leiter des arbeitsmedizinischen Dienstes, ROCHE

Enzymstäube sind altbekannte Atemwegs-Sensibilisatoren. Durch die zunehmende Ausdehnung der Verwendungsgebiete nimmt die Anzahl der Exponierten zu, das Bewusstsein für die Risiken der Exposition allerdings nicht. Anhand von Fallbeispielen wird diese Problematik illustriert, und es werden pratikable Lösungen aufgezeigt, die Grenzwerte in Nanogramm-Bereich möglichst einzuhalten.
Nanomaterialien gehören jetzt zu unserem Alltag. Die anfängliche Verunsicherung über diese Stoffe ist einer differenzierten Betrachtung der einzelnen Formen von Nanomaterialien gewichen, welche Aussagen über deren Gefährlichkeit erlaubt. Der gegenwärtige Stand des Wissens wird in einfacher Form dargelegt.